Passwort zurücksetzen

Gib hier deine Überschrift ein

Villas Teneriffa

Villas auf Teneriffa

Klicke hier, um den Zoom zu aktivieren
Lade Karten
Wir haben keine Ergebnisse gefunden
Karte öffnen
Bild
330 € / Nacht
verifiziert
Bild
295 € / Nacht
verifiziert
Bild
150 € / Nacht
verifiziert

Strände Teneriffa

Hier geht es zu den Stränden auf Teneriffa.

Mietwagen Teneriffa

Jetzt Mietwagen auf Teneriffa finden und buchen.

Flüge nach Teneriffa

Buchen Sie jetzt den passenden Flug.

Häufig gestellte Fragen

Jeder Teil von Teneriffa hat seinen ganz eigenen Reiz und Charm. Wer gerne eine „Schönwettergarantie“ haben möchte ist im Süden der Insel am besten aufgehoben. Hier bieten die Orte Playa des Las Américas, Los Cristianos oder kleinere Fischerorte wie Playa de San Juan einen idealen Ausgangspunkt.

Einer der längsten Strände der Insel ist El Medano. Surfer schätzen hier die guten Wetter-, Wind- und Wellen-Verhältnisse.

Wer es lieber grün mag sollte sich einen Ort im Norden der Insel wie Puerto de La Cruz oder La Matanza de Acentejo aussuchen. Landschaftlich hat der Norden unheimlich viel zu bieten, allerdings ist das Wetter oft unbeständiger und windiger als im Süden.

Im Nordwesten erreichen Sie den Strand Playa de la Arena – manche sagen, es sei der schönste Lavastrand der Insel.

Da auf Teneriffa quasi das ganze Jahr über die Sonne scheint, ist die beste Reisezeit für einen Urlaub auf der Insel von Ihren Bedürfnissen abhängig.

Die Hauptsaison auf Teneriffa beginnt Ende November und endet mit dem Beginn des Februars. Zu dieser Zeit entfliegen viele Urlauber dem kalten Wetter in Deutschland und überwintern auf Teneriffa. Auch in den Zeiten der Schulferien steigen die Preise aufgrund der Nachfrage noch einmal an. Zu dieser Zeit sind die Preise für Unterkünfte deutlich höher als in der Nebensaison.

Nachfolgend möchten wir Ihnen Zeiträume für einen Teneriffa Urlaub je nach Aktivität aufzeigen:

  • Skifahren auf dem Pico del Teide: Dezember bis Mitte Februar
  • Surfen: Anfänger kommen hier das ganze Jahr auf ihre Kosten. Die fortgeschrittenen Surfer nutzen gerne die höheren Wellen in den Monaten Oktober bis März.
  • Aktivurlaub: März bis Anfang Juni & Oktober bis Ende November, da zu dieser Zeit deutlich weniger Touristen auf der Insel sind.
  • Badeurlaub: Wenn man keine Frostbeule ist, kann das ganze Jahr über im Meer gebadet werden. Am angenehmsten sind die Wassertemperaturen allerdings von Mai bis Oktober, wieso zu dieser Zeit auch viele Familien mit Kindern auf Teneriffa Urlaub machen.

Immer einen Besuch wert ist die Hauptstadt von Teneriffa Santa Cruz de Teneriffa ebenso wie die Steilküste von Los Gigantes, in dessen Nähe sich auch die Masca Schlucht befindet. Dort ist eine erlebnisreiche Wanderung zu empfehlen mit einer anschließenden Bootsfahrt entlang der Steilküsten, zurück nach Los Gigantes.

Viele Leute wissen auch nicht das im Februar bzw. März auf Teneriffa der zweitgrößte Karneval nach Rio de Janeiro stattfindet. Zu dieser Zeit kann man die Insel von einer ganz anderen Seite kennenlernen.

Eine der größten Attraktionen und Sehenswürdigkeiten auf Teneriffa ist der Teide mit seinem Nationalpark. Um den Teide (Spaniens höchster Berg mit 3.718m) herum befindet sich eine einzigartige Kraterlandschaft, Vulkane und versteinerte Lavaflüsse, die man einmal gesehen haben muss.

Die Kanarischen Insel und somit auch Teneriffa sind eine Freihandelszone. Hierdurch können Sie auf den Insel deutlich günstiger einkaufen, als Sie es aus Deutschland oder auf dem spanischen Festland kennen.

Günstige Lebensmittel können Sie bei Lidl einkaufen, denn der Discounter hat es bis auf die Kanaren geschafft. Auch andere Supermärkte wie Mercadona, Super Dino und Alcampo sind preiswert und haben große Fleisch-, Fisch- und Käse-Frischetheken.

Ansonsten gibt es in nahezu jeder Stadt Märkte und kleine Lebensmittelleben, wo Sie frische Lebensmittel für den täglichen Gebrauch preiswert kaufen können.