• Current

Das Team von Kanaren 24 hat Ihnen das Wichtigste zur Insel Gran Canaria zusammengefasst aufgeführt, damit Sie Ihren Urlaub auf der schönen Kanareninsel vom ersten Tag an in vollen Zügen genießen können.

Die Insel Gran Canaria liegt im Atlantischen Ozean und zwischen der Insel Fuerteventura im Osten und Teneriffa im Westen. Sie ist die drittgrößte Insel der spanischen Kanaren und ca. 210 km von der westafrikanischen Küste auf der Höhe von Südmarokko entfernt. Gran Canaria hat eine runde Form und einen Durchmesser von etwa 50 km mit einer wunderschönen Küste, die sich über 236 km erstreckt. Unter den 21 Dörfern und Städten befindet sich im Norden der Kanareninsel die Hauptstadt Las Palmas. Aufgrund ihrer 14 kleinen Klimazonen und der außergewöhnlichen Vielfalt der Landschaft, sowie der Tier- und Pflanzenwelt wird die Insel von vulkanischem Ursprung häufig als Minikontinent bezeichnet. Vom Zentrum der Insel aus führen die sogenannten Barrancos (Trockentäler) bis zur Küste, die sich bei ausgiebigen, aber äußerst selten vorkommenden Regengüssen in Sturzbäche verwandeln. Diese Trockentäler sind ein wahrhaftes Paradies zum Wandern.

Das über das ganze Jahr herrschende milde Klima auf Gran Canaria ist bei den Touristen sowohl im Sommer als auch im Winter sehr beliebt. Die Höchsttemperaturen pendeln meist zwischen 20 und 26 Grad, während die Wassertemperaturen hingegen konstant zwischen 19 und 23 Grad liegen. 

Wir möchten besonders auf die verschiedenen Vegetationsarten, die auf der Insel Gran Canaria zu finden sind, hinweisen. Im feuchten Norden finden Sie meist Lorbeerwälder, die sich aus Kanaren-Lorbeer und Baumheide bilden, sowie die bekannte Kanaren-Glockenblume. Im wüstenähnlichen Süden der Insel hingegen entdecken Sie strauchartige Gewächse, sowie Feigenkakteen und die Kanaren-Wolfsmilch. In den hohen Bergregionen von Gran Canaria - höchster Berg im Zentrum der Insel ist der “Pico de las Nieves” mit seinen 1.949 Metern - dominieren die Kiefernwälder, wie die Kanaren-Kiefer. Ebenso mischen sich Drachenbäume, subtropische Pflanzen und viele Palmen unter die abwechslungsreiche Natur von Gran Canaria.

Auch Geschichtsfreunde kommen auf der Insel Gran Canaria nicht zu kurz. Ureinwohner der Kanareninsel waren die Guanchen, die teilweise in Höhlen oder auch in kleinen runden Steinhäusern lebten. Einige Ruinen können noch vereinzelt besichtigt werden. Schon Anfang des 15. Jahrhunderts wurde Gran Canaria von den Spaniern erobert und ist seither spanisches Territorium. 1982 wurden die Kanaren Inseln zur autonomen Region erklärt und sind seit 1992 Mitglied der EU.

IMPRESSIONEN AUF DEN KANARISCHEN INSELN

DSC_1625-HDR
DSC_3872-HDR
DSC_8872-HDR
DSC_0009
DSC_0034
DSC_0072

Kanaren 24

Bajuwarenstraße 9a
82205 Gilching

Tel: +49 (89) 21 55 40 17
Fax: +49 (89) 21 55 40 17-9
E-Mail: info@kanaren-24.com