Passwort zurücksetzen

Urlaub auf La Graciosa

Wissenswertes über La Graciosa

Die Insel La Graciosa befindet sich am oberen Ende von Lanzarote und bildet zusammen mit noch kleineren, angrenzenden Inseln das nördliche Ende der kanarischen Inseln. Die Insel erstreckt sich auf einer Fläche von 29 Quadratkilometern und gehört seit 1986 zum Naturpark des „Chinjo-Archipels“.

Der Hauptort der Insel ist Caleta del Sebo und die Einwohner der Insel leben überwiegend vom Tourismus und der Fischerei. Auf der Insel gibt es insgesamt nur eine geteerte Straße. Fortbewegen kann man sich auf der Insel entweder zu Fuß, mit dem Fahrrad oder man greift auf ein „Taxi“ zurück, das meist ein privates Fahrzeug von einheimischen ist. So erreichen Sie einfach und bequem die traumhaften, jedoch oft abgelegenen Strände der Insel.

Wer also eine großartige Landschaft, wunderschöne Sandstrände und wenig Tourismus möchte, ist auf der Insel La Graciosa bestens aufgehoben. Gewohnt werden kann in einer der Pensionen, wir würden Ihnen allerdings eines der privaten Ferienhäuser oder Wohnungen auf der Insel ans Herz legen, denn typischer lässt es sich dort nicht wohnen.

La Graciosa bietet erstaunlich viele Restaurants und Snack-Bars. Alle bieten einfache bis ausgefallene Gerichte und Getränke zu humanen Preisen an. Zur Selbstversorgung finden Sie drei Supermärkte, wo alles notwendige eingekauft werden kann.

Anreise nach La Graciosa

Vom Hafen La Sociedad, der im Norden im Ort Orzola von Lanzarote liegt, geht es 3-mal täglich mit der Fähre in 20 Minuten nach La Graciosa. Während der Überfahrt kommen Sie am imposanten Felsen „Punta Fariones“ vorbei und der Meerenge von „El Rio“. Der Preis für Hin- und Rückfahrt liegt für Erwachsene bei 26€ und für Kinder bei 13€ (Stand 2020).

Unterkünfte auf La Graciosa

Klicke hier, um den Zoom zu aktivieren
Lade Karten
Wir haben keine Ergebnisse gefunden
Karte öffnen

Strände La Graciosa

Hier geht es zu den Stränden auf La Graciosa.

Pension La Graciosa

Finden Sie das passende Pension auf La Graciosa.

Fahrradverleih La Graciosa

Mieten Sie sich ein Fahrrad auf La Graciosa.

Häufig gestellte Fragen

Auch auf La Graciosa hat es, wie überall auf den Kanaren, das ganze Jahr über milde und angenehme Temperaturen.

In den Wintermonaten (November bis März) kann die Temperatur in der Nacht schon einmal auf 15°C  fallen. Des Weiteren kann es zu stärkeren Stürmen mit Regen kommen. Trotzdem ist es auch in den Wintermonaten tagsüber immer zwischen 20°C bis 25C° warm. Es kann also auch im Winter gebadet werden.

In den Sommermonaten wird es auf der Insel voll, denn dann haben die Kanarischen Inseln und das spanische Festland Sommerferien.

Ferienunterkünfte auf La Graciosa bekommen Sie bereits ab 70€ pro Nacht gebucht. Der Preis hängt natürlich von der Größe und der Ausstattung der Unterkunft ab.

Im Norden der Insel am Fuße des Montaña Bermeja mit einer Höhe von 157 Metern, befindet sich der große weiße Sandstrand Playa de Las Conchas.

Nur zwei Kilometer entfernt liegt der Playa Lambra. Dieser ist zwar badetauglich, wird jedoch eher von den Surfern genutzt.

Im Südwesten befindet sich der Montaña Amarilla an dessen Fuß sich die beiden kleinen Strände Playa de la Cocina und Playa Francesa, befinden.

Der wohl schönste Strand der Insel ist der Playa de la Cocina mit seinem türkisfarbenen Wasser und dem feinen, weißen Sand. Umgeben ist der Strand rechts und links von Lavafelsen.

La Graciosa kann nur mit der Fähre von Lanzerote aus erreicht werden. Die Fähre fährt 3-mal täglich ab Orzola und kostet für Erwachsene für Hin- und Rückfahrt 26€ und für Kinder 13€. Die Fahrzeit beträgt ungefähr 20 Minuten.