Passwort zurücksetzen

Urlaub Gran Canaria

Wissenswertes über Cran Canaria

Gran Canaria, die wohl bekannteste Insel der Kanaren mit ihren 14 kleinen Klimazonen, bietet eine außergewöhnliche landschaftliche Vielfalt und ein äußerst angenehmes Klima.

Nachfolgend möchten wir Ihnen einen Überblick über die Insel Gran Canaria mit allen wichtigen Sehenswürdigkeiten, möglichen Sportaktivitäten, Veranstaltungen und sonstigen wissenswerten Fakten geben. Das Team von Kanaren 24 hat Ihnen das Wichtigste zur Insel Gran Canaria zusammengefasst, damit Sie Ihren Urlaub auf der schönen Kanareninsel vom ersten Tag an in vollen Zügen genießen können.

Die Insel Gran Canaria liegt im Atlantischen Ozean und zwischen der Insel Fuerteventura im Osten und Teneriffa im Westen. Sie ist die drittgrößte Insel der Kanaren und ca. 210 km von der westafrikanischen Küste auf der Höhe von Südmarokko entfernt.

Gran Canaria hat eine runde Form und einen Durchmesser von etwa 50 km mit einer wunderschönen Küste, die sich über 236 km erstreckt. Unter den 21 Dörfern und Städten befindet sich im Norden der Kanareninsel die Hauptstadt Las Palmas. Aufgrund ihrer 14 kleinen Klimazonen und der außergewöhnlichen Vielfalt der Landschaft, sowie der Tier- und Pflanzenwelt wird die Insel von vulkanischem Ursprung häufig als Minikontinent bezeichnet.

Vom Zentrum der Insel aus führen die sogenannten Barrancos (Trockentäler) bis zur Küste, die sich bei ausgiebigen, aber äußerst selten vorkommenden Regengüssen in Sturzbäche verwandeln. Diese Trockentäler sind ein wahrhaftes Paradies zum Wandern.

Das über das ganze Jahr herrschende milde Klima auf Gran Canaria ist bei den Touristen sowohl im Sommer als auch im Winter sehr beliebt. Die Höchsttemperaturen pendeln meist zwischen 20 und 26 Grad, während die Wassertemperaturen hingegen konstant zwischen 19 und 23 Grad liegen.

Wir möchten besonders auf die verschiedenen Vegetationsarten, die auf der Insel Gran Canaria zu finden sind, hinweisen. Im feuchten Norden finden Sie meist Lorbeerwälder, die sich aus Kanaren-Lorbeer und Baumheide bilden, sowie die bekannte Kanaren-Glockenblume. Im wüstenähnlichen Süden der Insel hingegen entdecken Sie strauchartige Gewächse, sowie Feigenkakteen und die Kanaren-Wolfsmilch.

In den hohen Bergregionen von Gran Canaria – höchster Berg im Zentrum der Insel ist der “Pico de las Nieves” mit seinen 1.949 Metern – dominieren die Kiefernwälder, wie die Kanaren-Kiefer. Ebenso mischen sich Drachenbäume, subtropische Pflanzen und viele Palmen unter die abwechslungsreiche Natur von Gran Canaria.

Auch Geschichtsfreunde kommen auf der Insel Gran Canaria nicht zu kurz. Ureinwohner der Kanareninsel waren die Guanchen, die teilweise in Höhlen oder auch in kleinen runden Steinhäusern lebten. Einige Ruinen können noch vereinzelt besichtigt werden. Schon Anfang des 15. Jahrhunderts wurde Gran Canaria von den Spaniern erobert und ist seither spanisches Territorium. 1982 wurden die Kanaren Inseln zur autonomen Region erklärt und sind seit 1992 Mitglied der EU.

Unterkünfte auf Gran Canaria​

Klicke hier, um den Zoom zu aktivieren
Lade Karten
Wir haben keine Ergebnisse gefunden
Karte öffnen
Bild
130 € / Nacht
verifiziert
Bild
130 € / Nacht
verifiziert
Bild
130 € / Nacht
verifiziert

Strände Cran Canaria

Hier geht es zu den Stränden auf Gran Canaria.

Hotels Gran Canaria

Finden Sie das passende Hotel auf Gran Canaria.

Mietwagen Gran Canaria

Jetzt Mietwagen auf Gran Canaria finden und buchen.

Reiseführer Gran Canaria

Städte

Nachfolgend finden Sie eine Übersicht mit einer Auswahl an Städten auf Gran Canaria, die Sie bei einem Urlaub auf der Insel nicht verpassen sollten. Finden Sie Details und Fakten zu den einzelnen Städten mit einer entsprechenden Auswahl an Ferienunterkünften.

Ausflugsziele

Für jeden, der Sonne, Strand und Meer genießen will – und das unabhängig von den Jahreszeiten – ist ein Urlaub auf Gran Canaria ideal. Gran Canaria ist die drittgrößte Insel der Kanarischen Inseln und ein sehr beliebtes Urlaubsziel.

Freizeitangebot

Bei den zahlreichen Attraktionen und Sehenswürdigkeiten, die Gran Canaria zu bieten hat, ist es fast unmöglich alles aufzuführen. Hier sei eine Liste der zehn „must -have places“, die Sie sich bei ihrem nächsten Urlaub auf Gran Canaria nicht entgehen lassen sollten.

Wetter & Klima

Auf Gran Canaria herrscht ganzjährig ein durchweg angenehmes Klima bei angenehmen Wassertemperaturen. Für Urlauber, die viel Sonne bei angenehmen Tages-, Nacht- und Wassertemperaturen suchen, empfehlen wir Ihnen die Insel Gran Canaria als Reiseziel.

Essen & Trinken

Sie sind ein Feinschmecker und wollen gerne die traditionellen Gerichte von anderen Kulturen probieren? Dann lohnt sich ein Urlaub nach Gran Canaria. „Papas arrugadas“ ist wohl die berühmteste und traditionellste Spezialität. Doch es gibt noch viele mehr. Erfahren Sie hier welche.

Natur & Landschaft

Die Natur auf Gran Canaria präsentiert sich mit vielen verschiedenen Landschaften mit jeweils seiner eigenen Tier- und Pflanzenwelt. Wir möchten Ihnen nachfolgend ein Bild der wunderschönen und absolut einzigartigen Natur der Insel Gran Canaria vermitteln.

Häufig gestellte Fragen

Da auf Gran Canaria quasi das ganze Jahr über die Sonne scheint, ist die beste Reisezeit für einen Urlaub auf der Insel von Ihren Bedürfnissen abhängig. Die Hauptsaison auf Gran Canaria beginnt Ende November und endet im Februar. Zu dieser Zeit entfliegen viele Urlauber dem kalten Wetter in Deutschland und überwintern auf der sonnigen Insel bei durchschnittlich 20°C.

Auch in den Zeiten der Schulferien steigen die Preise aufgrund der höheren Nachfrage noch einmal an. Zu dieser Zeit sind die Preise für Unterkünfte deutlich höher als in der Nebensaison.

Nachfolgend möchten wir Ihnen Zeiträume für einen Gran Canaria Urlaub je nach Aktivität aufzeigen:

  • Surfen: Anfänger kommen hier das ganze Jahr auf ihre Kosten. Die fortgeschrittenen Surfer nutzen gerne die höheren Wellen in den Monaten Oktober bis März.
  • Aktivurlaub: März bis Anfang Juni & Oktober bis Ende November, da zu dieser Zeit deutlich weniger Touristen auf der Insel sind.
  • Badeurlaub: Theoretisch kann das ganze Jahr über im Meer gebadet werden. Am angenehmsten sind die Wassertemperaturen allerdings von Mai bis Oktober, wieso zu dieser Zeit auch viele Familien mit Kindern auf Gran Canaria Urlaub machen.

Immer einen Besuch wert auf Gran Canaria ist seine Hauptstadt Las Palmas mit seiner Markthalle und dem Hafen. Des Weiteren befindet sich dort der etwa 3,5km langen Stadtstrand „Playa de Las Canteras“, welcher sich vom Alfred Kraus Auditorium entlang der belebten Promenade Paseo de Las Canteras, erstreckt.

Auch die Stadt Puerto de Mogan sollten Sie gesehen haben, welche aufgrund der vielen Kanäle auch als „kleines Venedig“ bezeichnet wird.

Ein absolutes Wahrzeichen der Insel sind die Dünen in Maspalomas. Die 400 Hektar, die von den Dünen bedeckt sind, erstrecken sich bis in das Wasser am Strand und erreichen Höhen von bis zu 10 Metern.

Für alle Wanderfreunde und Naturliebhaber ist ein Besuch des Roque Nublo und Roque Bentayga ein Muss. Die beiden Berge befinden sich im Herzen der Insel.

Mit seinen mehr als 236km Küste, wovon 60km Sandstrand sind, bietet Gran Canaria eine Vielzahl an schönen Stränden. Wer einen Strandurlaub auf Gran Canaria verbringen möchte, ist an den langen und goldenen Stränden im Süden und Osten genau richtig.

Durch die über 20°C warme Jahresdurschnittstemperatur ist ein Strandurlaub quasi das ganze Jahr über möglich.

Die Kanarischen Insel und somit auch Gran Canaria sind eine Freihandelszone. Hierdurch können Sie auf den Insel deutlich günstiger einkaufen, als Sie es aus Deutschland oder auf dem spanischen Festland kennen.

Wenn es zumEinkaufen geht sollte man die Tourismusgebiete meiden, denn dort sind die Preise oft sehr überteuert. Hier lohnt sich ein Preisvergleich.

Preiswerter können Sie z. B. im Mercadona, Lidl, Hiper Dino, Al Campo, Spar, Carrefour einkaufen.

Ein besonderes Einkaufserlebnis zu günstigen Preisen bieten die Wochenmärkte sowie der Großmarkt in Las Palmas.