Strände auf der Insel La Palma

Die Insel La Palma ist noch nicht vom Massentourismus überrollt, daher gibt es kaum überfüllte Strände, was den Reiz der Insel ausmacht. Der Ferienhaus- oder Finca-Urlauber findet noch genügend kleine, versteckte und idyllische Buchten, in denen er sich im Atlantik erfrischen oder im warmen,schwarzen Lavasand entspannen kann. Es gibt auch einige nicht erschlossene Strände, die von Land aus kaum oder gar nicht zu erreichen sind. Diese kann man bei einem Ausflug mit dem Kanu, dem sogenannten „Kanu-Wandern" entdecken.

Wer sich auf La Palma in die Fluten stürzen möchte, sollte den oft wilden Atlantik und seine Strömungen nicht unterschätzen. An einem touristisch erschlossenen Strand gibt es daher meist „Baywatch-guys", die den Strand bewachen und die entsprechende Badefahne hissen. Bei einer Grünen Fahne kann man sich getrost dem Badevergnügen hingeben, Gelb bedeutet bereits, dass gefährliche Strömungen lauern und bei Rot herrscht absolutes Badeverbot.

Die beiden bekanntesten und touristisch erschlossensten Strände der Insel sind Puerto Naos an der Süd-Westküste und Los Cancajos an der Ostküste. Viele kleinere Strände befinden sich in und um Puerto Naos.

Folgende Strände gibt es auf der Insel La Palma:

  • La Fajana
  • Charco Azul
  • Playa de Nogales
  • Playa de los Concajos
  • Playa del Faro
  • Punta Larga
  • Playas de La Zamora
  • El Remo
  • Charco Verde
  • Puerto Naos
  • La Bombilla
  • Playa Nueva
  • Puerto de Tazacorte
  • Las Monjas

Strand - Puerto Naos auf La Palma

Ca. 600m zieht sich der schwarze Lavastrand hier an der Süd-West-Küste vor Puerto Naos entlang.
Gesäumt wird der Strand von einer gepflegt angelegten Uferpromenade, von wo aus der Ferienhaus und Finca—Urlauber das Wellenspiel des Atlantiks beobachten kann. Hier am Strand von Puerto Naos auf La Palma sind auch wunderschöne Kokospalmen zu finden, in deren Schatten sich der Ferienhaus-Gast gerne niederlassen wird. Wer sich dem Wassersport widmen möchte kann sich im Atlantik bei einem Bad erfrischen, sich für einen Tauchkurs anmelden oder geführte Touren mit einem Kanu unternehmen.

Strand - Playa de Tazacorte auf La Palma

Auch die Playa de Tazacorte auf La Palma ist mit seinen 500m Länge und 50m Breite einer der größeren Strände der Insel. Der schwarze Sandstrand Playa de Tazacorte liegt im Südwesten der Insel La Palma vor dem malerischen Hafenstädtchen Tazacorte. Auch dieser Strand verfügt über Duschen, Baywatch-Guys, sowie die Möglichkeit sich Liegen oder Sonnenschirme auszuleihen. Ebenfalls werden hier Tauchkurse und andere Wassersportarten angeboten.

An der Promenade kann der Ferienhaus- oder Finca-Urlauber in kleinen Bars oder Restaurants einkehren und die ein oder anderen Tapas kosten.

Im Jahre 1942 diente der große Strand des Hafens Tazacorte den spanischen Eroberern sowohl als Landeplatz wie auch als Ausgangspunkt für die Eroberung der Insel.

Strand – Playa Nueva auf La Palma

Dieser Strand „Playa Nueva" befindet sich im Westen der Insel La Palma etwas nördlich von Puerto Naos. Er ist durch einen schmalen Weg, der durch Bananenplantagen führt ,erreichbar und der Ferienhaus- oder Finca-Urlauber, kann hier abseits vom bunten Treiben der Tourismusorte seine Ruhe finden. Bei starkem Wind und Wellengang wird der Strand Playa Nueva auf La Palma gerne von Windsurfern aufgesucht, die dann im Atlantik ihr Spiel mit den Wellen treiben.

Strand – Playa de Charco Verde

Zwischen Puerto Naos und El Remo im Südwesten der Insel La Palma liegt der ca. 250m lange Sandstrand Playa de Charco Verde. Das blaugrün schimmernde Wasser in dieser flachen Bucht, gab dem Strand Charco Verde auf La Palma seinen Namen. An diesem kleinen, aber feinen Sandstrand kann sich der Ferienhaus- oder Finca-Urlauber unter fest installierten Sonnenschirmen im Schatten entspannen oder sich in der kleinen Bar eine Erfrischung gönnen. Hölzerne Laufstege führen den Besucher fast bis zum Meer.

Am Strand Playa de Charco auf La Palma gibt es jedoch weder Süßwasserduschen noch Toiletten oder eine Wasserwacht. Auch Wassersportarten wie Kanu oder Tauchen werden hier nicht angeboten.

Strand Las Monjas auf La Palma

Im Süden gelegen, ca. 1,5 km nach Puerto Naos in Richtung El Remo kann man am einzigen offiziellen FKK-Strand auf La Palma, seine Hüllen fallen lassen. Umschlossen von steilen Küstenfelsen liegt der Strand von Las Monjas. Der Name des Strandes stellt heute vielleicht eine kleine Ironie dar, denn er bedeutet übersetzt „Die Mönche".

Charco Azul bei San Andres auf La Palma

In Charco Azul bei San Andres befinden sich zwei in Lavafelsen geschlagene Meerwasserschwimmbecken. Hier kann der Urlauber sich ohne Gefahr ins kühle Nass begeben, da die Schwimmbecken zwar mit Meerwasser gefüllt sind, aber Schutz vor den eventuell starken Wellen bieten. Es gibt hier sogar einen kleinen Kinderspielplatz sowie Duschen und Liegeflächen.

Piscinas La Fajana auf La Palma

Ebenso handelt es sich bei den Piscinas La Fajana auf La Palma um ein Naturschwimmbecken. Vor dem Ort Los Sauces gibt es eine kurvenreiche Straße, die nach La Fajana auf La Palma führt. Von diesem Piscinas La Fajana hat der Badende einen Blick auf den Leuchtturm Punta Cumplida, der unter Denkmalschutz steht.

Playa de Nogales auf La Palma

Der Strand Playa de Nogales auf La Palma liegt an einer Steilwand bei Puntallana. Leider kann der Badeurlauber den Strand nur zu Fuß erreichen. In dem Ort Puntallana auf La Palma gibt es ein Parkplateau . Von hier aus führt ein steiler Treppenabgang zu dem malerischen Playa de Nogales. Oftmals herrscht hier eine starke Brandung.

Playa del Faro auf La Palma

Die Playa del Faro auf La Palma ist ein kleiner Kiesstrand und liegt an der Südspitze der Kanareninsel La Palma unterhalb der beiden Leuchttürme.

Punta Larga auf La Palma

Der Strand Punta Larga auf La Palma liegt an der Südspitze zwischen den beiden Leuchttürmen.

Playa de la Zamora

Die Playas de la Zamora auf La Palma liegen unterhalb von Las Indias. Nur über Steintreppen kann der Strand Playa de la Zamora erreicht werden. An diesem Strand gibt es einen Kiosk, den „Kiosko La Zamora".

Playa El Remo auf La Palma

Der Strand El Remo liegt ca. 5 km südlich von dem Ort Puerto Naos auf La Palma entfernt. An diesem Strand befinden sich illegale Hütten und auch ein kleines Restaurant.

Strand La Bombilla auf La Palma

Der Strand La Bombilla auf La Palma liegt nördlich der Ortschaft Puerto Naos. Bevor man den Strand La Bombilla erreicht, fährt man auf einer unbefestigten Straße, wo illegale kleine Häuser verbaut wurden. Am Ende dieser kleinen Häusersiedlung befindet sich der Strand La Bombilla mit seinem thailändischen Restaurant.

Playa Echentive auf La Palma

Die Playa Echentive auf La Palma liegt im Südwesten der Insel La Palma. Es ist ein sehr langer, feinsandiger schwarzer Strand. Leider gibt es hier keine Felsen oder Bäume, wo sich der Urlauber vor dem Wind schützen kann.

Playa del Pozo auf La Palma

Der Strand Playa del Pozo liegt im Süden der Insel La Palma. Der Strand Playa del Pozo liegt unterhalb des Ortes Mazo. Viele La Palma-Besucher nennen die Playa del Pozo auch Schwedenstrand. Leider gibt es an diesem Strand keine Toiletten und Süßwasserduschen.

Playa Bajamar auf La Palma

Der Strand Playa Bajamar befindet sich kurz vor der Inselhauptstadt Santa Cruz de La Palma. Der Strand Playa Bajamar ist ca. 700m lang und verfügt über ausreichend sanitäre Einrichtungen. Viele Bewohner der Inselhauptstadt Santa Cruz nehmen dort nach Beendigung ihrer Arbeit ein Bad.

Playa Puerto Espíndola auf La Palma

Der Strand Playa Puerto Espíndola ist ein kleiner Strand auf der Insel La Palma und liegt zwischen den Orten San Andres y Sauces. Direkt neben der Playa Puerto Espíndola liegt der gleichnamige Fischerhafen.

Strand El Poris auf La Palma

Der Strand El Poris auf La Palma befindet sich im Nordwesten der Insel La Palma bei Tijarafe. Bei dem Strand El Poris handelt es sich um eine ehemalige Piraten- und Schmugglerbucht. Heute befinden sich in der Piratenbucht El Poris kleine Häuser.

Playa Chica auf La Palma

Die Playa Chica liegt nur durch einen Felsvorsprung geteilt, neben dem Strand Playa de la Zamora. Der schwarze Sandstrand lädt zum Entspannen ein. An der Playa Chica stehen auch kleine Ferienhäuser, die meistens jedoch nur im Sommer und zu Feiertagen genutzt werden.

Strand Los Cancajos auf La Palma

Der Strand Los Cancajos auf La Palma hat zwei schwarze Strände, die ca. 200 m lang sind. Der Strand von Los Cancajos auf La Palma ist künstlich angelegt worden. Es wurden im Meer von der Gemeinde Wellenbrecher aufgestaut, wodurch die oftmals starke Brandung des Atlantiks im Osten der Insel La Palma abgeschwächt wird. Dadurch sind die beiden Strände von Los Cancajos auf der Insel La Palma auch sehr geschützt und ideal für Familien mit Kindern geeignet, die ein Ferienhaus oder eine Ferienwohnung angemietet haben. Ebenfalls werden die Strände von Los Cancajos auf La Palma von den dortigen Tauchbasen genutzt. Hier können gerade Anfänger, die das Tauchen erlernen möchten, gefahrlos in die Tiefen hinab gleiten. Somit sind die beiden Strände von Los Cancajos auf La Palma auch ideal für Schnorchler geeignet. Die beiden Strände von Los Cancajos auf La Palma sind auch für Kinder und ältere Leute oder auch Nichtschwimmer ideal. Rettungsschwimmer bewachen die beiden Strände von Los Cancajos ganzjährig. Der Ort Los Cancajos hat seinen Strand mit Frischwasserduschen und Umkleidekabinen aufgewertet. Es besteht auch die Möglichkeit sich Liegen und Sonnenschirme am Strand zu mieten. Auch wurde der Strand von Los Cancajos mit Holzrampen, Rollstuhl gerecht angelegt. Bei der Rettungsstation können sich Rollstuhlfahrer Strandrollstühle mit breiten Ballonreifen ausleihen. Es gibt auch eine Tauchbase, die Kurse für Behinderte anbietet.

Die Gemeinde Barlovento auf der Insel La Palma
Der Golfplatz Buenavista Golf im Nordwesten von Te...

Ähnliche Beiträge

 

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Donnerstag, 21. November 2019

Kanaren 24

Bajuwarenstraße 9a
82205 Gilching

Tel: +49 (89) 21 55 40 17
Fax: +49 (89) 21 55 40 17-9
E-Mail: info@kanaren-24.com