Die Gemeinde Santa Cruz de la Palma auf der Insel La Palma

Die Gemeinde und der Ort Santa Cruz de la Palma liegen auf der Ostseite der Kanaren-Insel La Palma. Der Ort liegt direkt auf Meereshöhe und ist 43,38 Quadratkilometer groß. Santa Cruz ist die Hauptstadt der Insel La Palma und verfügt über den einzigen Handels- und Passagierhafen der Insel. Hier leben ca. 15.000 Einheimische und Ausländer. Weitere 3000 Einwohner der Gemeinde Santa Cruz de la Palma sind auf kleinere Vororte verteilt. Zwischen der Cumbre (bewaldete Bergenge) und der Küste ist ein Uferstreifen entstanden, wo viele kleine weiße Häuser gebaut wurden.
Unter kunsthistorischen Denkmalschutz ist der Altstadtkern der Gemeinde bzw. dem Ort Santa Cruz von La Palma gestellt worden. Hier findet man auch das Rathaus aus dem 16. Jahrhundert, in dem bereits 1773 erstmals in ganz Spanien Wahlen statt fanden, bei denen Gemeinderatsmitglieder vom Volk gewählt wurden.
Sehr berühmt und typisch kanarisch sind die Holzbalkone der Häuser entlang der Avenida Maritima in Santa Cruz de la Palma. Parallel hierzu hat sich mittlerweile eine Fußgängerzone mit einem großen Geschäftszentrum entwickelt. Dazwischen kann man aber immer wieder alte Bauten und Bürgerhäuser bewundern.
In vielen Bars und Tabakläden in Santa Cruz de la Palma findet man ein großes Angebot an Zigarren, welche hier auf der Insel La Palma handgedreht und von den Einheimischen die „Puros Palmeros" genannt werden. In manchen Werkstätten ist es möglich den Zigarrendrehern bei ihrer Arbeit zuzusehen. Informationen hierüber erteilt das Touristeninformationsbüro in Santa Cruz de la Palma.

Der Ort Santa Cruz de la Palma wurde am 3.Mai 1493 gegründet. Handelswege nach Europa und Amerika wurden gebaut. So wurde im Jahre 1558 im Ort Santa Cruz de la Palma das erste Überseegericht gegründet.
Der Ort Santa Cruz de la Palma betrieb zu Amerika einen aktiven Handel. Fast jedes Mutterschiff was vom Festland Spanien kam, machte einen Zwischenstopp in der Hafenstadt Santa Cruz de la Palma. Somit entstand ein freier Warenverkehr und die Gemeinde Santa Cruz de la Palma gelangte durch Zucker- und Weinhandel zu Wohlstand. Da im Hinterland des Ortes Santa Cruz de la Palma viele Wälder standen ließen sich mehrere Schiffsbauern nieder. Es wurden über 120 Fregatten und Karavellen bereits im 16. Jahrhundert gebaut. Anfang des 17. Jahrhunderts gehörte der Ort Santa Cruz de la Palma zum Drittgrößten Spanischen Hafen. Im Jahre 1657 erlitt der Ort Santa Cruz de la Palma seinen wirtschaftlichen Untergang. Nach einem königlichen Dekret mussten nun alle Schiffe, die nach Amerika weitersegelten, Abgaben und Steuern entrichten. Aus dieser Wirtschaftskrise hat sich die Gemeinde Santa Cruz de la Palma bis heute nicht erholt.
1970 wurde nur wenige Kilometer neben der Inselhauptstadt Santa Cruz de la Palma der Flughafen gebaut. Ebenfalls wird die Insel La Palma auch von der Schifffahrtslinie Fred Olsen regelmäßig angefahren. 

Die Gemeinde bzw. der Ort Santa Cruz de la Palma verfügt über folgende Sehenswürdigkeiten:

• Die Kirche San Francisco (kunsthistorisches Denkmal)
• Die Casa Principal de Salazar (kunsthistorisches Denkmal)
• Die Wallfahrtskirche Virgen de las Nieves
• Die Kirche Iglesia Matriz de El Salvador
• Die Kirche Santo Domingo
• Die Kirche Iglesia de Encarnación und die
• Festung Castillo de Santa Catali


Folgende Orte befinden sich in der Gemeinde Santa Cruz de la Palma:

• Santa Cruz de la Palma
• Miranda
• Lomo del Centro
• Velhovo
• Juan Mayor
• Cuesta del Llano de la Cruz
• Lomo Espanta
• Los Alamos
• El Planto
• Las Tierrita
• Llano Grande
• El Pocito
• Las Toscas
• El Morro
• Roque de Arriba
• Barranco del Rio
• La Verada
• La Portada
• Candelaria
• Las Nieves
• Lomo de lo Gomeros
• El Dorador
• El Fronton
• Las Lajitas

Die Gemeinde Tazacorte auf der Insel la Palma
Die Gemeinde Los Llanos de Aridane auf der Insel L...

Ähnliche Beiträge

 

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Donnerstag, 21. November 2019

Kanaren 24

Bajuwarenstraße 9a
82205 Gilching

Tel: +49 (89) 21 55 40 17
Fax: +49 (89) 21 55 40 17-9
E-Mail: info@kanaren-24.com