Die Persönlichkeit Jean de Béthencourt auf den Spuren der Kanarischen Inseln

Die Persönlichkeit Jean de Béthencourt wurde 1362 in der Normandie in Frankreich geboren und verstarb kinderlos im Jahr 1425. Jean de Béthencourt war ein normannischer Adliger, der unter Heinrich III. die kanarischen Inseln erobern sollte. Nach der Eroberung von der Persönlichkeit Jean de Béthencourt gehören die kanarischen Inseln politisch zu Spanien.
Im Jahre 1402 nahm die Persönlichkeit Jean de Béthencourt Lanzarote ein. Von dort aus führte Jean de Béthencourt seine Feldzüge weiter nach Fuerteventura durch. Die frühere Hauptstadt Fuerteventuras Betancuria wurde nach ihm benannt. Nur durch seine List gelang es Jean de Béthencourt auch die Insel El Hierro einzunehmen.
Der Siegeszug von Jean de Béthencourt erfolgte im Juli 1402 mit wenigen Soldaten und den beiden Priestern Jean Le Verrier und Pierre Bautier. Die Persönlichkeit Jean de Béthencourt hat den damaligen König von Titeroygatra, Luis de Guardafía überzeugen können, dass er kein Sklavenjäger war. Mit Hilfe des Königs Titeroygatra baute er in der Rubicon-Ebene ein befestigtes Lager auf. Jean de Béthencourt verließ die Insel Lanzarote wieder und sein Gefährte Gadifer de la Salle wurde zum Statthalter ernannt. Erneut auf der iberischen Halbinsel angekommen erteilte Heinrich III. von Kastilien der Persönlichkeit Jean de Béthencourt die Zusicherung, nun Fuerteventura zu erobern. Hierzu musste Jean de Béthencourt einen Lehenseid ablegen. Somit wurde er alleiniger Herrscher der Inseln, was seinen Stadthalter Gadifer de la Salle verärgerte. Wesentlich später nutzte Jean de Béthencourt dieses aus und prellte Gadifer de la Salle um seine Rechte.
Die beiden Priester Jean le Verrier und Pierre Bautier tauften die Ureinwohner Lanzarotes, so dass sie unter dem Schutz der Kirche standen und somit der Sklaverei verschont blieben. Der erste Bischofssitz auf den kanarischen Inseln wurde auf Lanzarote gegründet. Im Jahre 1417 wurde Alfonso Sanlúcar de Barrameda zum ersten Bischof ernannt.
Im Jahre 1405 ankerte die Persönlichkeit Jean de Béthencourt mit seiner Flotte im Süden von El Hierro. Die kleine Insel El Hierro konnte ohne Schlacht eingenommen werden. Die Persönlichkeit Jean de Béthencourt hat mit dem damaligen König Armiche einen Pakt geschlossen, in dem die Ureinwohner zu Verbündeteten wurden. Jean de Béthencourt hielt sich jedoch nicht an den Pakt und versklavte die Ureinwohner von El Hierro.
Die Inseln Cran Canaria und La Palma sowie die Insel Teneriffa konnte die Persönlichkeit Jean de Béthencourt nicht erobern.
Am 15. Dezember 1406 kehrte er als wohlhabender Mann nach Spanien zurück.

Die Kapelle San Telmo in Puerto de la Cruz auf der...
Die Kanarische Insel La Palma im Überblick

Ähnliche Beiträge

 

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Montag, 06. Juli 2020

Kanaren 24

Bajuwarenstraße 9a
82205 Gilching

Tel: +49 (89) 21 55 40 17
Fax: +49 (89) 21 55 40 17-9
E-Mail: info@kanaren-24.com