Tomás de Iriarte - Ein kanarischer Dichter der Aufklärung

Die Persönlichkeit Tomás de Iriarte wurde am 18.09.1750 in La Orotava, im heutigen Puerto de la Cruz geboren. Die Persönlichkeit Tomás de Iriarte gehörte zu den spanischen Dichtern der Aufklärung. Die Persönlichkeit Tomás de Iriarte, geboren auf Teneriffa in Spanien, stammte aus einer Familie von Schriftstellern. Er wurde bereits mit 13 Jahren nach Madrid zu seinem Onkel versandt, um dort einer Ausbildung nachzukommen. Sein Onkel, Juan de Iriarte , gehörte zu den Humanisten und war königlicher Bibliothekar. Tomás de Iriarte übersetzte französische Dramen und legte somit seine literarische Karriere fest. Er veröffentlichte eine eigene Komödie mit dem Titel „Hacer que hacemos".
Später war Tomás de Iriarte Übersetzer im Staatssekretariat und wurde im Jahre 1776 Archivar. Berühmt wurde er im Jahre 1782 durch die Fábulas literarias. Seine Werke zeichnen sich durch Nüchternheit und satirischen Ton aus. Tomás de Iriarte bekam wegen seiner literarischen Fabeln erhebliche Probleme und wurde der spanischen Inquisation angezeigt. Am 17.09.1791 verstarb er in Madrid an Gicht.

„Tennis“ Tennisspielen auf der Insel Gran Canaria
Thor Heyerdahl und seine Pyramiden in Güimar auf T...

Ähnliche Beiträge

 

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Montag, 06. Juli 2020

Kanaren 24

Bajuwarenstraße 9a
82205 Gilching

Tel: +49 (89) 21 55 40 17
Fax: +49 (89) 21 55 40 17-9
E-Mail: info@kanaren-24.com